Sicherheits- und Arbeitsschuhe für den Handwerker

Geeignet für viele unterschiedliche Berufszweige

 

Halbschuhe und Stiefel, die als Schutzkleidung eingesetzt werden, sind für das Handwerk, im Bauwesen, im Garten und Landschaftsbau, für Köche, bei der Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk, dem Rettungsdienst und der Polizei vorgeschrieben. Die eingearbeitete Schutzkappe zwischen Futter und Außenschaft im vorderen Teil des Schuhs ist zum Schutz der Zehen und ist Bedingung bei einem Sicherheitsschuh. Das Obermaterial ist in der Regel aus Leder und die Schuhsohle besteht aus Gummi, Polyurethan oder thermoplastischen Elastomeren. Arbeitsschuhe haben im Vergleich zu Sicherheitsschuhen lediglich eine schützende Komponente, nicht aber unbedingt eine Schutzkappe. Die Individualitäten der Schuhausrüstung ergeben sich aus den Anforderungen im jeweiligen Arbeitsbereich. So sollen Schuhe für Schlachter z. B. auch weitgehend wasserdicht sein, für Elektriker isolierend; Feuerwehrleute benötigen Schuhe, deren Materialien weitgehend flammfest sind und deren Verschluss sich schnellstmöglich schließen lassen können.

 

Individualität und Qualität stehen im Vordergrund

 

So individuell Arbeits- und Sicherheitsschuhe auch sind, das Wichtigste ist die Qualität der verarbeitenden Materialien. Für das Handwerk, bei z.B. Außenarbeiten im Winter, gibt es Winter-Sicherheitsschuhe. Für das Innenfutter werden dafür bestimmte Materialien verwendet, wie z.B. ein abriebfestes Kunstfell, während das Obermaterial aus einem hydrophobierten, beziehungsweise wasserabweisenden Glattleder besteht. Winter-Sicherheitsschuhe gibt es mit herkömmlicher Stahlkappe und Stahlsohle als preiswerte Ausführung, oder mit Alu- oder Kunststoffkappe beziehungsweise mit einer besser kälteisolierende Schutzwirkung.

 

Leder als natürliches Material

 

Durch die Möglichkeit schnell und einfach Online weltweit sogar maßangefertigte Arbeitsschuhe oder Sicherheitsschuhe zu bestellen, war ein Umdenken bei sowohl Hersteller als auch Handel nötig. Leder ist wieder ein bevorzugtes natürliches Material als Schuhwerkzeug, denn Qualität hat eine ganz andere Priorität bekommen. Leder ist seit Jahrhunderten und ganz bis in die heutige Zeit das mit Abstand best geeignete Material um daraus komfortable Schuhe zu fertigen. Sehen Sie hierzu einen Vorreiter von umweltbewußten Herstellern Sicherheitsschuhen: bisgaardshoes.com/de. Hier werden zusätzlich auch recycelte Materialien, wie z.B. wiederaufbereitete Autoreifen, verwendet. Das spürbare Umdenken und die gute Aufklärung der heutigen Zeit wird genutzt um vor allem auch alternative Materialien einsetzen zu können.

Es ist durchaus möglich gute Materialien zu verwenden und trotzdem einen bezahlbaren Preis zu verlangen. Durch gute Arbeits- und Sicherheitsschuhe kann in jedem Handwerk und überall auf der Welt sein Traumjob gefunden werden. Das Gefühl hierbei die Umwelt nachhaltig bedacht zu haben, gibt einen zusätzlich ein gutes Gefühl und man hat trotzdem auf nichts verzichten müssen.

 

Möchten Sie mehr zu dem Thema erfahren? Dann schreiben Sie uns gerne, damit wir hier mehr zum Thema Arbeits- und Sicherheitsschuhen schreiben und veröffentlichen können.