Arbeiten im Handwerk — Berufe für die Zukunft

„Handwerk hat goldenen Boden“ — dieser Spruch über das Handwerk ist mehr als eine Redewendung. Denn auch heute hat sie noch Gültigkeit. Dies ist vielen jungen Menschen gar nicht mehr bewusst. Auch erkennen sie bisweilen nicht die Vorteile eines handwerklichen Berufes. Ganz klar: Das Handwerk hat Zukunft und dies war schon immer so. Gleich, ob Bäcker, Maurer, Fliesenleger, Zimmerer oder Dachdecker — sie gehören zu den bestbezahlten Handwerksberufen. Und gleich, wie es in der Wirtschaft läuft, ihre Arbeit ist immer wichtig.

Handwerksberufe — Mädchen für fast alles

Das Handwerk ist die Stütze einer Wirtschaft. Handwerker werden immer gebraucht. Egal ob der Wasserhahn tropft, die Frisur nicht mehr sitzt, eine Sicherung durchbrennt oder das Auto beim Anlassen stottert. All diese Dinge repariert und korrigiert der Handwerker oder die Handwerkerin. Verschiedene Sprichwörter wie etwa der Begriff „Sein Handwerk verstehen “ sind aus dem Handwerk heraus entstanden.

Berufsbild Handwerk

Jeder Handwerksberuf ist vielfältig und wird bestimmt nicht langweilig. Denn es sind viele einzelne Schritte nötig, um das entsprechende Ergebnis zu erreichen. Zudem ist das Handwerk so divers, dass nahezu Jedermann Fähigkeiten zu einem bestimmten Handwerksberuf entwickeln kann. Wer beispielsweise gerne fotografiert und großartige Bilder schießen kann, der wird Gefallen am Berufsbild Fotograf zu finden. Wer mit der Kamera gut umgehen kann, kann schöne Urlaubsfotos mit einem Bilderrahmen von Dear Sam im eigenen Wohnraum inszenieren. Sie geben dem Foto den Feinschliff. Werden sie lobend betrachtet, ist das bereits der erste Schritt zum Fotografen.

Künstlerische Handwerksberufe

Wer gerne gestaltet, kann in verschiedenen künstlerischen Handwerksberufen Fuß fassen. Egal, ob das Interesse auf Stein, Holz, Glas oder Edelmetall liegt. Interessante Berufe wie Goldschmied, Steinmetz, Bildhauer oder Glasbläser — sie alle bringen Schönes hervor. Mit ihren Händen gestalten auch Konditoren, Floristen und Uhrmacher.

Zu nahezu allen Handwerksberufen gehören Fingerfertigkeit und handwerkliches Geschick. Diese sind essenziell für diejenigen, die sich für einen handwerklichen Beruf interessieren.

gazeti